Lebensweisheiten

Eric Zorn, Kolumnist bei der Chicago Tribune, veröffentlich aus Anlass seines 50. Geburtstags eine Liste mit gesammelten Lebensweisheiten. Ein paar davon haben mich besonders angesprochen, weswegen ich sie hier wiedergeben will. Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch ein paar eigene Weisheiten angefügt, auch wenn ich bis zu meinem 50. noch viel Zeit habe:

  1. Lieber schief singen als gar nicht singen.
  2. Schnelligkeit ist ein Zeichen für Respekt.
  3. Dein guter Ruf ist eines der wertvollsten Besitztümer, und weder schwierig zu bekommen noch teuer: Sei fair. Sei ehrlich. Sei vertrauenswürdig. Sei großzügig. Respektiere dein Gegenüber.
  4. Ärger Dich nicht, wenn andere Menschen nicht den gleichen Geschmack haben wie Du in Bezug auf Musik, Sport, Literatur, Essen oder Mode. Freu Dich lieber, Du hättest sonst keine Chance, jemals irgendwelche Eintrittskarten zu ergattern.
  5. Der richtige Blickwinkel ist der Schlüssel zum Glück. Aus der Entfernung sieht selbst ein Schotterweg glatt aus.
  6. Auch wenn es Dir nicht so vorkommt: Es ist ein Glück, bei der Arbeit und Zuhause Menschen zu haben, die dir sagen wenn du dich mal irrst.
  7. Mit zunehmendem Alter ist es ähnlich schwierig, Neuem gegenüber aufgeschlossen zu bleiben wie seine schlanke Taille zu behalten.
  8. Es ist selten peinlich, zuzugeben, wenn man etwas nicht weiß aber es ist meistens peinlich, so zu tun als ob.
  9. Die Angst vor Fehlern führt zu Mittelmäßigkeit. Wer keine Fehler macht, arbeitet nicht sondern ruht sich aus.
  10. Sich mit jemandem zu unterhalten ohne Fragen zu stellen ist keine Unterhaltung sondern ein Monolog.
  11. Was wie Glück aussieht, ist meist harte Arbeit.
  12. Zwei kleine Dinge, an denen Du arbeiten kannst: Fang an zu lächeln, bevor Du ans Telefon gehst und achte auf einen festen Händedruck.
  13. Der 10-Minuten Trick hilft bei der Bewältigung großer Aufgaben, die Du vor Dir herschiebst: Stell einen Wecker und versprich Dir selbst, dass Du nach 10 Minuten aufhören und etwas anderes tun darfst. Und dann fang einfach an. Wenn Du erstmal in Fahrt bist, trägt der Impuls Dich weiter.
  14. In einem Streit oder einer Krise musst Du strategisch denken und handeln. Lege erst fest, welches Ergebnis Du erreichen möchtest und arbeite dann darauf hin.
  15. All der Krempel der bei Dir rumliegt und den Du nicht mehr willst, brauchst, anziehst oder ansiehst macht es nur schwieriger, die Dinge zu finden, die Du brauchst oder anziehen willst. Verschenk die Sachen oder wirf sie weg.
  16. Wenn Du Mist gebaut hast – gib es zu. Das ist der schnellste Weg – falls es einen gibt – dass man Dir verzeiht.
  17. Geld hat man vom Behalten und nicht vom Ausgeben
  18. Alles was passiert hat auch etwas Gutes, selbst wenn es jetzt noch nicht so aussieht.
  19. Glück kommt von innen. Nicht von außen.
  20. Tu es sofort. Sonst bleibt es wieder tagelang liegen.
  21. Einfälle muss man sofort notieren, sonst sind sie genauso schnell weg wie sie kamen.
  22. Eine Erkältung dauert mit und ohne Medizin genau gleich lang.
  23. Wachstum beginnt außerhalb der Komfortzone.
  24. Gutes wie Böses – früher oder später bekommt man alles zurück.
  25. Amerikaner lieben Listen wie diese. Deutsche offenbar auch 🙂

Über diese Seite